TW logo

Streetlooks: Die Top 5 aus Mailand


Aktuelle Streetlooks aus Mailand senden wichtige Signale für die Menswear. Von Mantel-Manie bis zu neuen College-Einflüssen. Das sind die Top 5 Looks aus Mailand, aufgenommen rund um die Fashion Week.

1. Street Fighter. Gut gerüstet. Urbanwear-Klassiker im Mix als Coolness-Uniform für die Großstadt. Damit es nicht zu langweilig wird, ist der Bruch mit einem Oldschool-Teil wie dem langen Mantel Pflicht. Er unterstreicht zudem das Spiel der Lagen und Schichten.

2. Blue Zone. Der erwachsene Gegenpol im Coat-Styling. Alles locker, alles entspannt. Der grobe Strick sorgt dafür, dass es nicht zu soft wird. Ein Favorit für Fans cleaner, unaufgeregter Menswear.

3. Material Boy. Schichten für Fortgeschrittene. Glänzend gegen matt, struppig gegen glatt. Trotz dem Kombinieren in einer ruhigen Farbwelt kommt hier starke Spannung auf. Über Silhouetten und Oberflächen. Rustikal, aber nicht altbacken.

4. Clean Preppy. Es gibt sie noch, die College-Einflüsse. Aber dezent und abstrakt müssen sie jetzt sein. Etwa über große, cleane Varsity-Schals, die zu soften Shirts und Cardigans kombiniert werden.

5. Coat und gut. Sneaker, Rolli, Mantel. Die Trend-Teile der Menswear in einem Look zusammengefasst. Die sichere Bank, ohne langweilig zu sein.



Fotos: http://www.mybestbrands.de/
25.01.2016Redakteur: Tim Dörpmund

Lookbook-Check: Zara TRF Herbst/Winter 2016

Store to watch: Front Row Society, Frankfurt

Neue Impulsgeber für das Geschäft mit Schuhen & Taschen

Paris Fashion Week: Die Top 20 Looks

 Drucken