logo

New York Fashion Week: Die Top 25 Looks


Nach einem viel zu warmen Winter, der die Läger der US-Retailer voll gelassen hat, zeigen die Designer in New York für Herbst/Winter 2016/2017 deutlich mehr saisonübergreifende Separates. Statt fetter Pelze jetzt abnehmbare Pelzkragen. Bei Jason Wu gibt es statt voluminöser Luxuspelze Pelzkragen mit Satinschleife, die über Kleidern, Strick und Jacken getragen werden. Der einzige Nerz in der Kollektion war kastig mit Karomuster als Intarsie.

Karos dominieren in vielen Kollektionen, Streifen und Zick-Zack-Muster lösen die langjährige Dominanz von Blumen- und Blüten-Dessins ab. Immer noch stark ist das Spiel mit Kontrasten, darunter jetzt sehr viel Spitze zu kernigen, opaken Stoffen. Es sind auffallend viele Glitzer-und Metall-Effekte zu sehen, von BCBG Max Azria bis Jenny Packham. Die Farben sind meist dunkel, viel Blau. Auch viele Strickteile, teils ganzjährig einsetzbar und für den Lagenlook geeignet.

Zu den bisher meist gelobten Schauen zählen Jason Wu, Self-Portrait, Diane von Furstenberg, Victoria Beckham und Altuzarra. Alex Wang wird mit gemischten Gefühlen beurteilt, sehr verkäuflich sagen die einen, nix Neues sagen die anderen. Grundsätzlich fällt auf, dass extreme Luxusteile fehlen, es werden mehr verkäufliche Einzelteile gezeigt, frech und provokativ gemixt, aber in den meisten Fällen absolut alltagstauglich. Daneben viele Transparenzen, Spitze, wäscheartige Oberteile. Als Gegenpart coole Kleider, Jacken und Mäntel aus traditionellen Menswear-Stoffen. So auch bei Victoria Beckham, die sich von Lieblingsteilen aus ihrer Vergangenheit inspirieren ließ. Sie interpretiert Korsett und Bustier neu, weich, so dass Frauen sich darin wohl fühlen können. Alexander Wang zeigt in der Kirche Saint Bartholomew. Seine Outfits hingegen haben so gar nichts Heiliges: Metall-Piercings auf Leder, kurze Skirt Suits und viele Transparenzen.

15.02.2016Redakteur: Ulrike Howe

Inside Indigo: Trends von der Denim Prèmiere Vision

Store to watch: Thisispaper, Warschau

Strichcode

Window Shopping in Paris

 Drucken