logo

Paris: Von Wohlfühlstoffen und edlem Porzellan

Editor's Choice. Die besten Schauen zum Herbst/Winter 2013 aus Paris, Tag acht: Chanel, Valentino und Hermès


Editor's Choice. Die besten Schauen zum Herbst/Winter 2013 aus Paris. Die Höhepunkte von Dienstag: Chanel erhöht den Wohlfühlfaktor, Valentino setzt auf edle Kleider und Hermès zeigt zeitlose Eleganz.

Chanel.
Karl Lagerfeld wollte beim Entwurf seiner Styles für Chanel zweifellos ihren Wohlfühl-Charakter erhöhen. Seine Ensembles in Schwarz, Grautönen und Kobaltblau sind aus leichtgewichtigen kuscheligen Bouclé-Tweeds. Jacken im Offiziersstil, die länger und weniger körpernah geschnitten und oft doppelreihig geknöpft daherkommen, sieht man zu mini-kurzen glockigen Röcken über Overknee-Stiefeln aus Lackleder. Das Spiel mit Längen demonstrierte Lagerfeld bei Mänteln mit verschieden langen Säumen. Er bevorzugt Mini- und Knielänge. Eine Ausnahme machen knöchellange schmale Strickkleider mit grafischen Intarsien in bunten Farben und ein paar abendliche, halbtransparente Shirtkleider.

Valentino.
Valentino versteht es, Debütantinnen anzuziehen. Seine Kollektion schien sich an junge Damen der besseren Gesellschaft zu wenden. Etwa mit kurzen oder wadenlangen, die Taille und die Büste betonenden Kleidern in Schwarz oder aus rotem Samt, die mit weißen Kragen und Manschetten aus Madeira-Stickerei oder mit Blumen bestickt etwas Mädchenhaftes ausstrahlen. Blautöne, helles bis Kobalt- und Tinten-Blau, haben es den Valentino-Designern in dieser Saison angetan. Sie zeigen sich uni in Kleidern oder in Dessins, die an altes Porzellan erinnern.

Hermès.
Man braucht nur ein paar Teile aus der Garderobe im zeitlosen Stil, die Hermès für den kommenden Winter vorschlägt, um einen modischen Fauxpas zu vermeiden und stets elegant, aber nicht steif angezogen zu sein. Die Mäntel aus kurzhaarigen Fellsorten in hellen, mineralischen Farben verdienen Beachtung. Must-Haves sind außerdem der wadenlange, schmale Nappaleder-Rock und die knöchellange Hose, etwa mit Smoking-Streifen. Eine gewisse Schlichtheit wirkt immer interessant durch das Material – wie der hüftlange Blazer aus petrolfarbenen Walkstoff. Schmale wadenlange Wickelkleider werden mit einem schmalen Gürtel getragen und mit Ledersäumen verziert.

06.03.2013Redakteur: Bea Gottschlich

Mailand Fashion Week: Die Top 25-Looks

Der Schuh dazu

Topseller: Kurze Parkas beflügeln Outdoor-Sortimente

Die Mode, von A bis Z

 Drucken