Eine durchdachte und durchweg tragbare, stringente und stimmige, einfach wunderschöne Kollektion - wenn auch ohne große Überraschungen - die für viele zu den besten der Fashion Week gehört und einmal mehr bestätigt, dass Kaviar Gauche zu den hochwertigsten und interessantesten Berliner Labels gehört. Einen Hauch Seventies bringen cremefarbigen Hosenanzüge mit Schlag und Spitzenapplikationen. Zu weißen seidig fließenden Marlenehosen kombinieren die Designerinnen schwarze Latexoberteile und klassische Gehröcke, zu transparenten Chiffonhosen kommen derbe Westen, zu kastigen Sakkos im Stil der 80er feminine Wickelkleider. Und dazwischen präsentiert das kreative Duo natürlich seine typischen, traumhaften Abendkleider, weiß, bodenlang, leicht und fließend. Das ist die inzwischen unverwechselbare Handschrift von Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl. Eine kühle Eleganz, ein klassisches Understatement mit vielen handwerklich perfekt gearbeiteten Details, die sie selbst perfekt verkörpern. Am Ende der Show stehen sie da mit ihren fließenden schwarzen Marlenehosen und den weißen Seidentops. So schlicht so schön. Zum Video der Show