Utility Glam – so könnte der Zuruf in dieser Saison aus Paris lauten. Die Bandbreite der Schauen zum Frühjahr ist groß wie selten. Von überweiten Cargopants bis zu oberromantischen Spitzentops. In vielen Fällen verbindet sich beides miteinander. Die duftige Volantbluse zur kernigen Wide Leg in Baumwolle. Das Sweatshirt mit Spitzendetail an Kragen oder Ärmel zum flatternden Minirock in sauberen Baumwollstreifen. Überhaupt: frische Streifen in Blau/Weiß, dazu Karos und auch Tupfen erleben ein breites Comeback. Allein schon sie sorgen für eine freundliche, sommerliche Anmutung.



Hinzu kommen viele Einflüsse aus dem Sport: Tanktops und Badeanzüge blitzen unter transparenten Kleidern oder Neopren-Oberteilen hervor. Cut-outs und markante  Reißverschlüsse unterstreichen diese dynamische Silhouette. Dem entsprechen Kordelzüge und Klappentaschen in der kernigen Utility-Richtung, in der Blouson-, Parka- und Trench-Elemente allgegenwärtig sind. Urban- und Streetwear-inspirierte Kollektionen greifen sowieso immer mehr Raum in Paris.

Auf diese Basis setzen sich unverändert jede Menge Spitzen-, Rüschen- und Stickerei-Teile. Einerseits. Anderereits kommt vielerorts der glänzende Aspekt hinzu: Pailletten, Matelassés, Lurex-Fäden und Metallic-Beschichtungen. Der strahlende Silberblouson über einer schwarzen, hochgeschlossenen Spitzenbluse zu Baggy-Pants – auch ein typisches Beispiel für die Looks aus Paris zum Sommer 2017. 

Mehr zur Paris Fashion Week
Catwalk

Bouchra Jarrar interpretiert Lanvin neu

Lanvin F/S 2017
Catwalk

Vaccarellos Premiere für Saint Laurent

Saint Laurent
Schauen

Fashion Week Paris: Neustarts bei YSL, Dior und Lanvin

Die kommende Fashion Week Paris, die nach New York und Mailand vom 27.9. bis 5.10. stattfindet und den Schauen-Marathon abschließt, verspricht besonders prickelnd zu werden. Zu den Höhepunkten gehören drei Premieren, bei YSL, Dior und Lanvin.