Zwischen Klassik und Verspieltheit - so lässt sich die Show von Matthew Williamson zusammenfassen. Auf der einen Seite zeigt er die für ihn typischen femininen Seidenkleider mit bunten Drucken. Auf der anderen Seite kommen strenge Tweedmäntel und -Jacken, teils mit Rüschen-Elementen hinzu, die generell eine große Rolle spielen. Oft mixt er beide Pole sogar in einem Outfit. So entsteht ein erwachseneres Bild von Williamsons Handschrift.