Die meisten Outfits der Show sind in ein angenehmes Blau getaucht. Die Jacquards sind blass, verschwommen, wirken wie ein Blumenmeer unter Wasser. Nach der Rot-Arie eine Erfrischung für das Auge. Blau wird auf dem deutschen Markt ohnehin gut besprochen. Schwierigkeiten könnte höchstens die Strenge in manchen Outfits machen - zumindest auf dem Markt hierzulande. Nach den körperumspielenden Silhouetten im Herbst zeigt Nicoll kragenlose, steife Jackets, starre Shirts und leicht ausgestellte Mäntel aus neoprenartigen Materialien mit Stand. Weicher kommt eine neue Spielart des Layerings daher. Durch das lagige Tragen transparenter Stoffe entstehen neue Outfits. Chiffon legt sich als oberste Hülle wie ein sanfter Schleier über die Kleidung. Für Spannung sorgen die unterschiedlichen Durchlässigkeiten der Materialien.