Helligkeit einerseits. Viele zeitgemäße Rot- und Brauntöne andererseits. Dazwischen eine Menge Kleider, reichlich Leder und immer wieder Pelzdetails. Blacky Dress verfolgt den eingeschlagenen Weg Richtung Moderne weiter: und zwar in dieser Saison folgerichtig mit 60er und leichten 70er Jahre-Einflüssen. Die Silhouette ist geradlinig, spielt mit Boxy-Oberteilen zu geraden Stiftröcken oder Bootcut-Hosen. Speziell bei den Ledermänteln und -Kleidern war das Publikum begeistert. Sehr gut kamen auch zweiteilige Ensembles an, die im Colourblocking oder mit seidigem Printtop auch als neues zweiteiliges Kleid funktionieren.