Michalsky polarisiert, wie so oft. Viele der Händler waren begeistert von der Kollektion Lust, die am Freitagabend mit großer Show im Tempodrom präsentiert wurde. Sie loben die gekonnte Kombination von Klassik und Sportivem, insbesondere bei den Männer-Outfits. Andere kritisieren, dass es zu wenig Innovatives, zu wenig wirklich Neues gibt. Fest steht, dass die Kollektionen von Michalsky immer klarer und stringenter werden.

Interessant sind die lässigen Herrenanzüge mit tiefem Schritt, zu denen er Steppjacken und -westen kombiniert. Und die ballonartigen Säume an Dreiviertel-Hosen aus Seide, die aber nur an großen Frauen wirklich gut aussehen. Farblich bleibt Michalsky eher zurückhaltend mit edlem Silbergrau und Taubenblau, Creme und Schwarz. Farbliche Akzente setzt er mit Rosé, Apricot und knallbunten Allover-Prints auf fließenden, bodenlangen Kleidern und Röcken aus Chiffon und Seide. Sehr schön sind Einzelteile wie das schlichte plissierte Kleid aus schwarzer Seide und der glitzernde Bleistiftrock zur Chiffonbluse im Chanel-Stil. Auch bei Michalsky wird es angezogener, schlichter und eleganter, dazwischen glänzt und glitzert es natürlich heftig.

Video: 8Millimedia