Grau in Grau. Dass das nicht eintönig aussehen muss, beweist das Designer-Duo Perret Schaad. Durch fließende Materialien, Asymmetrien und geschwungene goldene Reißverschlüsse wird genug Spannung in die Kollektion gebracht. Auch die Kombination von Mintgrün und Nachtblau in einigen Outfits bricht die Dominanz von Grau auf. Zu den Key-Looks gehören hauchzarte, zipfelige Seidenröcke, die fast transparent sind und daher eher wie Unterröcke anmuten, zu dicken Longpullis. Ebenso die Idee für einen neuen Anzug aus Marlenehose und Boxy-Jacket. Schwierig sind die gesteppten Lederröcke. Sie erinnern an alte Polstermöbel und tragen auf, figurschmeichelnd ist etwas anderes. Auch die Blusen sind etwas ausladend, mit überschnittener, ausgeprägter Schulter. Fast trapezförmig. Zu Pencilskirts gestellt ergibt sich aber eine schöne Power-Silhouette.