„Einfach sensationell", so lautet das Urteil mancher Einkäufer nach der Prada-Show. Denn erneut schafft Miuccia Prada zu überraschen und zu überzeugen: mit anmutigen Mantelkleidern im Sixties-Stile, geschmückt mit übergroßen Silberknöpfen. Mit grafischen Mustern auf Kleider im Courréges-Stil oder mit braven Schulmädchenkleidern mit schwingenden Faltenröcken. Aber genauso mit ihren Ensembles, die mit üppigen Fellärmeln  und -fronten geschmückt sind, oder mit den Kleidern, die mit überdimensionalen Pailletten an die schillernden Farben schönster Meeresfische erinnern. Das sind starke Bezüge auf die Sechziger, aber ultramodern übersetzt. Eben einfach sensationell.