Editor's Choice. Die besten Schauen aus Mailand, Tag drei: Iceberg, Gucci und Etro. Mehr Farbe, mehr Prints. Spaß am Leben, Spaß an der Freiheit bestimmen die Männer-Defilées für Sommer 2013.

ICEBERG. Eine Welt aus Blau mit einem Stich Blutorange: Iceberg legt zum kommenden Sommer Wert auf Schattierungen, Nuancen und Colorblocking. Helles Azurblau wechselt sich mit tiefem Elektroblau ab, sämtliche Tonalitäten werden durchgespielt. Nur die Farbe der Tradition, sattes Navyblau, sucht man vergebens. Hier wandelt ein smarter Dandy, der eher weniger zu den Klassikern der Herrenkonfektion greift, sondern das Sakko ausschließlich mit runden Schultern und ausladend trägt. Lieber noch ist ihm Strick oder Veloursleder. Die Nähe zum Straßenbild der Gegenwart ist unverkennbar.

GUCCI. Lebensfreude pur: Frida Giannini komponiert eine Ode auf den Farbenreichtum, und setzt mit Limonengrün, Safrangelb, Blutorangenrot und Elektroblau auf kräftige Töne. Plakative Druckmotive sorgen für Hingucker. Bei den kurz gehaltenen Hosen bleibt die Silhouette körpernah, darüber unterstreichen die Oversize-Anwandlungen von Jacken, Sweatern und Mänteln den entspannten Flair der Kollektion. Canvas-Stoffe, Raffiabast, Baumwolljersey und Seide sorgen für einen Triumph der Leichtigkeit bei den Materialien. Insgesamt ein stimmiges, mediterranes Bild.

ETRO.  ‚Playsley’ heißt das Motto von Kean Etro für seine Kollektion, und der Designer variiert das Paisley-Motiv auf derart vielfältige Weise in seinen fein ziselierten Prints und weitflächigen Stickereien, dass eine fast meditative Tiefe entsteht. Nicht von ungefähr dienen Sahara und Orient als Inspiration, es winken ausladende Formen, wohin das Auge nur blickt. Geschmeidige Tuniken, Kaftane und Turbane, rigoros in Seide gehalten, lassen irdische Sorgen am Träger abgleiten. Tiefe Blau- und Rottöne symbolisieren die beiden Eckpunkte der Existenz, der Abschluss in gleißendem Weiß weist den Weg hin zur Erleuchtung.

Weitere Top-Schauen aus Mailand finden Sie in Kürze auf TextilWirtschaft online. Eine ausführliche Analyse der Mailänder Männer-Schauen zum Frühjahr 2013 lesen Sie in der TW 26, die am 28. Juni 2012 erscheint.