Erst London, dann Florenz, jetzt Mailand. Die Menswear nimmt Fahrt auf. Mit massivem Aufwand setzen die internationalen Designer in Italien ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2018 in Szene und geben so neue Impulse für das Business.

Von Zurückhaltung dabei oftmals keine Spur. Dolce&Gabbana setzen ebenso wie DSquared2 oder Philipp Plein auf ein lautes Zusammenspiel diverser Einflüsse. Ob Hawaii, Scouts und Rocker (DSquared2) oder Streetwear und Rockabilly (Philipp Plein) – oft darf es richtig krachen.

Subtiler sind die Schnitt-, Stoff- und Story-Spiele bei Häusern wie Prada, Marni oder Salvatore Ferragamo. Das Spiel mit scharfen Techno-Slacks und Graphic-Shirts (Prada) bringt genauso neuen Drive wie  Patchwork-,  Print- und Layering-Ideen (Marni).

Mehr zum Thema
Pitti Uomo

Die Top-Schauen aus Florenz

Off-White c/o Virgil Abloh
Debüt in Florenz

Hugo: Die ersten Looks nach dem Relaunch

Hugo
London Fashion Week Men's

Die Top 10 Looks aus London

London Fashion Week Men's