Mehr Mann in Manhattan. Die New Yorker Menswear-Schauen bilden den Abschluss der internationalen Runway-Runde. Zum zweiten Mal wurde in Big Apple eine eigene Männer-Veranstaltung auf den Plan gerufen. Die große Zahl international bekannter Namen lässt noch auf sich warten. Tommy Hilfiger und Michael Kors führen als einzige Big Player das Feld an. Nichtsdestotrotz kommt vom Hudson River ein Schwung inspirierender Looks und Ideen. Das Bild ist divers und facettenreich. Fehlen dürfen die US-Klassiker Preppyness und Workwear dennoch nicht. Hightech und Retro-Einflüsse pushen sie in neue Sphären.