Ann Demeulemeester wird immer femininer. Natürlich auf ihre eigene Art. So bekommen eigentlich strenge, zweireihige Jacken durch asymmetrische Verknöpfungen und Drapés einen dekorativen Dreh. Große, schillernde, schwarze Federn bilden Kragen oder Manschetten. Geschmeidige Kettenhemden blitzen silbern unter coolen Westen hervor. Bemerkenswert sind ihre Leder- und Pelzjacken: luxuriös auf eine stille Art. Afrikanisch inspirierte, voluminöse Flecht-Überwürfe machen aus dem schlichtesten Outfit einen Hingucker.