Bei Dior Homme brachte Kris van Assche von seiner Studienreise ins Land der Tataren knöchellange Mäntel in A-Form mit. Sie waren das prägende Element in einer Kollektion, die nach einem Ausflug in weiter geschnittene Formen in der vergangenen Saison zur schmalen Silhouette zurückkehrte. Sportive Akzente geben kastige Blousons, ein Schlupfblouson aus Nappa, asymmetrisch geschlossene Jacken mit angeschnittenem Schal. Schwarz, Grautöne, schlammige, rauchige Töne werden aufgelockert durch Weiß und helles Kitt.