Jean-Paul Gaultier war der einzige Designer, der auch das ein oder andere beleibtere Model über den Laufsteg schickte. Das war's dann aber auch an Extravaganz. Ansonsten mixte das einstige Enfant terrible Punk- und Rockelemente, Ringel und Spitze, Leder und Denim, dazwischen ein paar Seidendrucke und Nylonmäntel. Das Ergebnis: ein wildes Durcheinander, das leider keine Botschaft erkennen lässt.