Schlichtheit und weitere Formen kennzeichneten Stella McCartneys Kollektion. Die Britin setzt auf  Tailoring mit schlanken Hosenanzügen aus fließenden Stoffen in Ecru und Nude. Eine sportliche Serie aus kastig geschnittenen Tuniken und Jeans ist aus leichtem Denim. McCartney spielt mit Hosenformen - hoch geschnitten, als Hosenrock, mit Umschlag, leicht ausgestellt - und ärmellosen Westen und Blusen. Pastelle wie Rose, Pistazie und Hellblau werden durch einen Frucht-Druck mit Zitronen und Grapefruit ergänzt. Sexy wirken abendliche lange, wehende Kleider mit hoch geschlitzten Röcken.