Es war die erste Kollektion unter Olivier Rousteing, der nach zwei Jahren im Team von Ex-Kreativchef Christophe Decarnin die Führung übernommen hat. Kein leichtes Erbe, das einstige Kult-Rock-Label wieder zu neuem Glanz zu führen. Dafür hat Rousteing einen ordentlichen Job gemacht. Der 25-jährige hat die Rockstar-Attitüde beibehalten, aber etwas feinere, subtilere Töne angeschlagen, indem er zu Goldapplikationen auch mal einen pastelligen Blumendruck zeigt. Insgesamt hat er sich jedoch noch sehr an seinem Vorgänger orientiert. Die Herausforderung für die Zukunft wird sein, noch mehr Eigenständigkeit zu entwickeln.