Phoebe Philo setzt ihren Weg bei Céline konsequent fort: modern, minimalistisch, architektonische Formen für Redingote-Mäntel und neoprenartige Oberteile. In dieser Saison hat die Britin sich von Auto-Innenausstattungen inspirieren lassen, nicht nur für ihre stromlinienförmigen Schnitte, auch für Tops mit vertikal und schräg angebrachten Lederstreifen, Drucken mit Holzmaserung und Vinylprints. Ihre Mäntel mit hoher Taille und aufspringenden Faltenpartien werden im Herbst vermutlich genauso zu den Must-Haves gehören wie die Taschen, die an alte Arztkoffer erinnern. Phoebe Philo trifft im Moment einfach den Zeitgeist.