Zu den Highlights des siebten Schauentages in Paris zählt ganz klar die Kollektion von Stella McCartney. Mit neuen Volumen für Outerwear, gebondeten Materialien und soften Handstrick-Modellen zeigt die Desginerin einen gekonnten Mix aus modischer Eleganz und Sportswear-Appeal. Auch die Kollektion von Chloé verbindet Sportswear-Elemente mit Modernität.

Stella McCartney.
Das Highlight des siebten Schauentages in Paris war eindeutig Stella McCartney. Ihre Kleider, die Anleihen aus der Sportmode in Tweed und Glanzmaterialien interpretieren, stehen für einen neuen sportiven Ansatz. Sie selbst nennt den Mix: „Englisches Landleben mit urbaner Energie, Farbe und Glanz.” Auch Kostüme und Hosenanzüge aus texturierten Jacquards mit Stickereien rund um Schulter und Halsausschnitt mixen Strenge mit Dekoration. Neue Volumen für Outerwear, feste gebondete Materialien und softe Handstrick-Modelle geben ihrer Trägerin Schutz, so scheint es. McCartney zeigt jedoch stets Humor: Mal mit einer feinen Rüsche, die aus dem Ausschnitt blitzt, mal mit Volantröcken, die super-feminin wirken.

Chloé. Clare Waight Keller interpretiert für Chloé eine frische Sportswear mit extremer Modernität. Die Inspirationen kommen aus dem Sport: Joggingpants, Fechterjacken und Boxerhosen. Wollflausch in Matelassé-Technik kommt für Parkas und Blousons mit dekorativen Kapuzen zum Einsatz. Mattgold-Accessoires und helle, staubige Farbabstufungen geben den Looks Frische und Feminität. Gerade geschnittene Sweater, die in Paris vielfach über die Laufstege gingen, werden mit Spitzentops kombiniert. Cool wirken wadenlange Röcke, Hüllenformen und tief gezogene Revers. Für den Abend setzt Keller auf Luxus-Spitze total für Mäntel oder Shirtformen.

Yves Saint Laurent. Eine starke letzte Schau für das Modehaus Yves Saint Laurent präsentiert Designer Stefano Pilati. Seine Entwürfe aus Stoff und Leder zeigen Sex Appeal. Die Schultern sind betont, die Taille gegürtet. Unter Mänteln in Wadenlänge und kurzen Jacken oder Westen – mit breiten Revers und Manschetten aus Leder – ist die hochgeschnittene Hose omnipräsent. Die Strenge wird aufgelockert mit Tops aus zarten bedruckten Stoffen. Weiße Calla-Blumen erscheinen als eleganter Druck auf Knie bedeckenden schmalen Röcken oder knöchelkurzen Hosen aus steifen seidigen Hi-Tech-Stoffen.