Starke Statements von der Themse. Die Londoner HAKA-Schauen senden progressive Signale in die Männermode. Über vielen neuen Looks steht dabei das Thema Sport. Ob beim Schneiderhaus oder Streetwear-Label – Performance-Einflüsse sind unerlässlich. Selbst Savile Row-Player wie Gieves & Hawks oder Hardy Amies zeigen pursitische Power-Produkte. Sie präsentieren den ultracleanen Techno-Mantel zu Anzug und T-Shirt oder den Papertouch-Bomber zum Broken Suit.

Junge Adressen wie Kit Neale oder Topman halten sich derweil nicht mit Understatement-Spielereien auf, sondern pushen Farbakzente mit lautem Mustermix. Flächige Drucke, von floral bis urban, treffen dabei auf technische Oberflächen, die in neuer Silhouettenvielfalt ein Füllhorn an Layering-Ideen aufzeigen.