Stefano Pilati hat kurzfristig alle Pressetermine abgesagt – zu groß war wohl beim neuen Kreativchef des italienischen Luxuskonzerns Ermenegildo Zegna die Spannung vor der heiß erwarteten Premiere auf der Mailänder Modewoche. Die Schau im Palazzo delle Scintille, im alten Messegelände, kam in ihrer frischen Modernität gut an: Pilati, der von YSL kommt, soll mehr Kreativität in die Kollektionen des eher konservativen Herrenmode-Spezialisten bringen.

Neben etablierten Anbietern präsentieren einige Labels und Designer ihre Kollektionen zum ersten Mal auf der Modewoche. Darunter sind Andrea Pompilio – der junge Kreative wird von Armani gefördert –, Andrea Incontri und Jiwenbo aus China.

Alle Bilder von der Mailänder Modewoche finden Sie täglich aktuell in der Galerieschärpe. Im Anschluss an alle Schauen finden Sie auf unserer Website Editor's Choice: Die 50 besten Bilder der Designerschauen in Mailand, ausgewählt von Chefredakteur Michael Werner.