Für Herbst 2013 lassen die internationalen Designer Strick, Filz und Nylon zu hybriden Jackenpullovercardigan-Styles verfließen, Bomberjacken werden mit Trenchcoats verschmolzen und Dufflecoats mit Rucksack-Elementen versehen. Active- und Formalwear treffen ungebremst aufeinander. Bei Flanell-Anzügen mit geometrischen Camou-Mustern genauso wie bei konfektioniertem Casual-Strick, der mit blitzenden Metallschließen zusammengezurrt wird. Material- und Stilmix als Schlagwörter der Saison. Technik versus Tailoring. Anlass- versus Activewear.

Plakative Spielarten neuer Ideen (Tarn- und Tierdrucke, viele Schichten, neues Volumen) stehen neben kleinen Aufsteigern im Detail (mehr Raglanärmel, mehr Crew-Necks, mehr Krawatten dazu). Für den kompletten Look bekommen Accessoires über iPad-Staufächer den Future-Kick oder werden über Leo-Prints − auch mal direkt auf Brillengläsern − zum ausgewilderten Romantic-Piece.