Wenn Adidas eine Person wäre, wie sympathisch wäre sie? Und welches Alter hätte Gerry Weber? Oder Jack&Jones? Einblicke und Einsichten gibt der erste Fashion Brand Profiler der TextilWirtschaft.

Im März 2018 hat TextilWirtschaft Research 1.981 Frauen und Männer online zu unterschiedlichen Marken-Eigenschaften befragt. Zentrale Fragestellung der Erhebung ist: wie werden die Marken der Fashion-Branche gesehen? Welche Eigenschaften werden ihnen zugeschrieben? Gelten sie als integer, dynamisch, sympatisch? Und welches Alter vermitteln sie dabei?

Antworten und spannenden Einblicke in das Image unterschiedlicher Modemarken gibt der erste Fashion Brand Profiler. 66 bedeutende Marken und Labels werden genau unter die Lupe genommen. Eine Liste auf Basis der am besten beurteilten Brands der großen TW-Handelsstudien der vergangenen Jahre, überarbeitet und aktualisiert durch die Moderedaktion der TextilWirtschaft.

Zu den Befragten gehörten Geschäftsführer, Inhaber und Angestellte in den Unternehmen der Fashion-Branche sowie bei Dienstleistern. Auch Selbstständige sowie Fans der Facebook-Seite der TextilWirtschaft sind unter den Teilnehmern. Feldarbeit und Auswertung lag beim Marketing Research der TextilWirtschaft sowie dem IMA Media-Service Institut für Markt- & Mediaanalyse aus Dreieich bei Frankfurt am Main.

Die ausführlichen Ergebnisse des TW Fashion Brand Profiler 2018 lesen Sie ab Mittwoch, 2. Mai, 18 Uhr, in der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 3. Mai, in der gedruckten Ausgabe.