Die Männer lassen die Hose runter. Zumindest verraten uns Kunden, welche Hosentypen, Marken und Materialien sie bevorzugen. Wo kaufen sie ein? Zu welchen Preisen? Wie wichtig ist ihnen Beratung? Eine Straßenumfrage.

Daniel Steingrand (43): „Die blaue Chino ist von Minimum, gekauft habe ich sie im Dressing-Room in Frankfurt für 79 Euro. Normalerweise bin ich ein Jeansträger, aber Chinos sind auch eine Alternative. Hosen in Rot oder Gelb aber, das muss nicht sein. Gut gefallen mir skandinavische Labels wie Tiger of Sweden. Für mich muss eine Hose locker und bequem sein und sie darf nicht mehr als 150 Euro kosten. Ich mag Individualität. In einen H&M oder Zara kriegt man mich nicht.“

Daniel Steingrand
Daniel Steingrand
Sean Papajanis (25): „Meine Jeans ist von Zara und hat 40 Euro gekostet. Solche farbigen Hosen gefallen mir momentan richtig gut. Am liebsten Jeans – Diesel ist da meine Lieblingsmarke. Letztens habe ich mir davon eine Limited Edition gekauft, allerdings reduziert, denn mehr als 200 Euro würde ich auf keinen Fall für eine Hose ausgeben. Vor allem cool sollte sie aussehen, damit sie mir gefällt. Zum Einkaufen gehe gerne zu Zara, American Apparel und P&C.“

Sean Papajanis
Sean Papajanis
Siegfried Zahn (46): „Ich trage eine Chino von Rapha. Die ist bequem und perfekt zum Fahrrad fahren. Gekauft habe ich sie direkt im Online-Shop für 180 Euro. Für mich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einer Hose sehr wichtig. Rapha etwa hat einen kostenlosen Reparaturservice, falls etwas kaputt geht. Ich mag keine bunten Hosen, sondern dunkle oder helle Naturtöne. In Frankfurt gehe ich selten einkaufen, meist fahre ich dazu nach Antwerpen oder gehe ins Netz.“

Siegfried Zahn
Siegfried Zahn
Jan Gebhard (33): „Dunkelblau ist meine Lieblingsfarbe. Wenn ich in einen Laden gehe, schaue ich zuerst auf die Farben, die mir gefallen. Noch wichtiger ist aber, wie mir die Hosen passt. Jeans müssen sportlich und bequem sein. Die Marke ist mir da egal. Diese Hose hier von Brax hat 80 Euro gekostet. Die von Brax sitzen eigentlich immer. Ich war zwar auch schon mal bei P&C, aber bei kleinen Einzelhändlern kaufe ich am liebsten. Mehr als 100 Euro gebe ich dabei für eine Hose nicht aus.“

Jan Gebhard
Jan Gebhard
Michael Roth (28): „Rote Hosen finde ich echt gut. Meine Tommy Hilfiger-Jeans habe ich im Hilfiger Shop gekauft, für 110 Euro. Nicht die Passform ist für mich entscheidend, sondern wie die Hose aussieht. Marken wie Tommy Hilfiger oder Boss Orange finde ich cool. In Marken-Shops kaufe ich am liebsten ein, aber ich schaue auch bei P&C vorbei, da bekommt man einen Überblick. Chinos sind auch sehr bequem. Mehr als 130 Euro würde ich aber nicht ausgeben.“

Michael Roth
Michael Roth
Gregor Kensy (28): „Chinos mag ich überhaupt nicht. Ich trage nur Jeans. Was die Farben angeht, mag ich sie klassisch. Meine Jeans von Boss Orange habe ich mir für 129 Euro spontan im Boss-Shop geholt. Hauptsache die Hose ist lässig und nicht teurer wie 150 Euro.“
Gregor Kensy
Gregor Kensy


In der TW 19, die am 10. Mai 2012 erscheint, beleuchtet die große TW-Studie Männerhosen 2012 das mit Abstand umsatzstärkste Segment der Männermode en detail: Status Quo und Zukunftsaussichten. Preise und Marken. Looks und Flächen.