An den Bommeln scheiden sich die Geister. Während manche Männer  in Bezug auf den Tassel Loafer regelrecht europhorisch reagieren, ist anderen das kleine Stückchen Leder schlicht und ergreifend zu viel des Guten. Unter dem Strich ist der Exzentriker unter den Slippern, wie wir ihn vor Kurzem in unserer Rubrik Aufsteiger genannt haben, aber im Kommen. Auch bei Frauen. Das zeigt der Reality-Check 




Detlef Diedrich (56), Zahntechniker: „Die neuen Loafer finde ich sehr schick und würde sie zu besonderen Anlässen tragen, für den Alltag sind sie mir jedoch zu schick.“



Benjamin Raschel (21), Metallbauer: „Ich wüsste nicht, zu welcher Gelegenheit ich solche Schuhe anziehen sollte. Für mich persönlich sind sie einfach zu schick.“



Olaf Seiler (41), IT-Techniker: „Diese Schuhe finde ich echt super. Würde ich mir kaufen. Allerdings eher im mittleren Preissegment.“



Jörg von Grass (53), Journalist: „Wieder im Kommen, allerdings aus meinem Schrank nie verschwunden. Ein wunderbarer Schuh!“



Prof. Ulrike Nägele (49), Dozentin: „Ich mag keine Bommeln. Budapester finde ich dagegen super. Die sind toll, vor allem für den Herbst.“



Alexander Kahl (22), Student: „Habe ich mir letzte Woche selbst gekauft, nur ohne Quasten. Die sind definitiv zu viel. Meine sind von Allen Edmond.“



Linda Kochanski (60), Hausfrau: „Tassel-Loafer finde ich sehr schick und elegant. Hatten wir doch schon mal in den 70ern. Find ich gut!“