Die H&M-Läden sind aus keiner City mehr wegzudenken, Teenager pilgern nach wie vor in Scharen zu der schwedischen Modekette. Und doch hat sich das Wachstum in letzter Zeit etwas abgeschwächt. Orientieren sich die Kunden um, weg von Fast Fashion? Was denken sie wirklich über H&M?

Gesine Lübcke (19), Auszubildende

Früher war H&M sehr billig, darum ist die Kette wohl so erfolgreich geworden. Mittlerweile sind die Preise dort leider stark gestiegen. Eine treue Kundin bin ich aber immer noch und schätze, dass so viele unterschiedliche Stilrichtungen angeboten werden. Da ist für jeden etwas dabei.

Vedan Zevkovic (28), Altenpfleger

Der Laden ist durchschnittlich. Ich finde aber, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht.  Daher kaufe ich bei H&M nur ein, wenn es Sale-Angebote gibt. Ansonsten ziehe ich Läden wie Jack&Jones oder Esprit vor, da bekomme ich für das gleiche Geld einfach bessere Qualität.

Susan Hau-Mizuday (55), Vertretungslehrerin

Das Angebot ist zwar sehr jugendlich, ich werde aber auch oft fündig. Gerade habe ich mir dort zum Beispiel eine sehr schlichte Jacke gekauft. Und meine sechs Kleiderschränke zuhause sind auch viel mit H&M gefüllt. Der Preis und die große Auswahl überzeugen mich einfach.

Luca Stumpf (27), Berater

H&M verkauft nur Massenprodukte. Ich lege bei meiner Garderobe viel Wert auf ausgefallene Teile und kaufe viel bei Hugo Boss. Basics nehme ich aber auch bei H&M mit, weil sie dort am günstigsten sind. Getragen sieht man die Sachen sowieso nicht oder ich werte sie durch die richtige Kombination auf.

-
Anna Kamenjarin (16), Schülerin

Ich kaufe dort viel ein, weil die Klamotten billig und immer im Trend sind. Aber die Qualität überzeugt mich nicht immer. Darum weiche ich oft auf andere Läden aus und suche mir bei H&M nur Teile, bei denen mir die Qualität sowieso nicht so wichtig ist. Zum Beispiel wenn ich sie nicht sehr lange tragen werde.

Petra Täschner (63), Rentnerin

Ich kaufe zwar gerne online ein, aber H&M ist wohl eher etwas für jüngere Leute. Die folgen gerne jedem neuen Trend, da sind die Preise dort ideal. Gegen „günstig” habe ich eigentlich nichts und kaufe zum Beispiel gerne bei Deichmann. Aber an H&M stört mich, dass es kaum große Größen gibt.

Zabi Kbir (19), Boxer

Mein ganzes Outfit heute ist von H&M. Die haben da einfach einen tollen Style und ich finde alles, was ich brauche. Das macht das Shoppen wesentlich einfacher. Darum ist es mein Lieblingsladen. Ich mag auch, dass die Kollektionen sehr regelmäßig gewechselt werden und es immer etwas Neues gibt.
Verwandte Themen
Unternehmen

H&M: 10% weniger Gewinn

H&M: Gebremstes Wachstum
Unternehmen

H&M: Agenda 2017

H&M
Unternehmen

H&M: Kleinere Wachstumsraten

H&M