Volle Innenstädte, volle Einkaufszentren. Das Weihnachtsgeschäft nähert sich seinem Höhepunkt. Bislang war der dritte Advents-Samstag der beste. Nicht nur Geschenke für die Lieben stehen jetzt auf den Einkaufszetteln der Kunden, zunehmend machen sie sich auch Gedanken über ihre Outfits für Weihnachten und Silvester. Viele suchen jetzt noch etwas Neues, um unter dem Weihnachtsbaum und beim Feuerwerk zu glänzen. Das Kleine Schwarze und der Anzug stehen bei ihnen im Fokus. Andere bevorzugen dagegen auch zu den Festtagen bequeme Casual-Outfits. Was kommt jetzt noch in die Tüten? Der Reality-Check.

Rada D. (21), Studentin: „Ich fahre über Silvester mit Freunden nach Holland. Dort planen wir eine große Hausparty, vielleicht wird es sogar ein Motto geben. Aber eins steht fest: Wir werden uns alle schick machen. Bei Primark habe ich ein schwarzes, knielanges Kleid mit Rückenausschnitt gesehen, kombiniert mit einer Herzchen-Strumpfhose. Nach so etwas werde ich die Augen offen halten, aber ich bin bereit, um die 100 Euro dafür auszugeben – es muss ja nicht Primark-Qualität zu Primark-Preisen sein. Nach Schuhen werde ich bei Urban Outfitters suchen, am liebsten würde ich welche mit Keilabsatz dazu kombinieren.“

Nicole S. (32), Anwältin: „Festags-Kleidung habe ich wirklich schon genug im Schrank, da brauche ich nichts Neues zu kaufen. Ich trage am liebsten schlichte, enganliegende Kleider. Ich habe einige von Esprit und Desigual in Schwarz und in Rot. Dazu hohe Schuhe und schon bin ich fertig – sei es für Silvester oder Weihnachten.“

Eric T. (25), Ingenieur: „Was ich an den Festtagen anziehe? Ich bin ein Mann, mein Silvester-Outfit steht frühestens am 31. Dezember! Ich gehe zu einer Studenten-Party in Frankfurt, so wahnsinnig schick werde ich mich dafür nicht machen. Falls ich doch noch etwas brauche, kaufe ich es im Internet bei Frontlineshop oder Amazon. Auch mein Weihnachtsoutfit habe ich online gekauft: Weihnachtssocken von Asos für 15 Euro.“

Michelle Gericke (31), Angestellte: „Zu Weihnachten kleidet sich meine gesamte Familie immer sehr festlich. Immerhin ist es etwas Besonderes, dem muss man auch Ausdruck verleihen. Ich habe allerdings für dieses Jahr noch kein Outfit und schaue mich in der Stadt nach etwas Passendem um. Auch zu Silvester kleide ich mich sehr schick, jedes Jahr gibt es ein neues Outfit, mit dem ich dann in das neue Jahr starte. Letztes Jahr trug ich ein langes schwarzes Kleid, dieses Jahr möchte ich eine klassische weiße Bluse anziehen, dazu fehlt mir noch eine elegante schwarze Hose. Bei Zara oder Promod werde ich meistens fündig.“

Yalda Ahmadi (23), Studentin: „Mein Mann und ich werden Silvester mit unserer Familie in Holland feiern. Da wir erst seit ein paar Monaten verheiratet sind, wollen unsere Verwandten dort wohl eine Art Überraschungsparty für uns machen. Auch wenn ich noch nicht weiß, was auf uns zukommt, ich mache mich auf jeden Fall schick. Wir werden dafür in Amsterdam auf Shopping-Tour gehen, ich werde vermutlich nach einem knielangen, schwarzen Kleid Ausschau halten. Festlich muss es sein, 200 bis 300 Euro würde ich dafür schon ausgeben.“

Natascha H. (28), Einzelhandelskauffrau: „Weihnachten verbringen wir mit der gesamten Familie zuhause bei einem festlichen Essen. Dazu gehört natürlich auch ein entsprechendes Outfit. Wir legen jedes Jahr eine Farbe für unsere Kleidung fest, damit wir schön zusammenpassen. Letztes Jahr war es Dunkelblau, dieses Jahr haben wir uns noch nicht entschieden, deshalb habe ich mir auch noch nichts gekauft. Aus zeitlichen Gründen werde ich mich wahrscheinlich im Internet umsehen, beispielsweise bei Zalando. Vielleicht peppe ich auch einfach ein Kleid aus meinem Schrank mit Accessoires wie einer schicken Strumpfhose auf. Auch an Silvester mache ich mich gern zurecht, selbst wenn wir nur zuhause feiern.“

Saskia Spitzer (35), Buchhalterin: „Meine Familie und ich kleiden uns an Weihnachten nicht über die Maßen festlich. Klar, die Alltagsklamotten bleiben an diesen Tagen im Schrank, aber letztlich möchten wir eine schöne, gemütliche Zeit zusammen verbringen, da wäre ein steifer Anzug oder ein Abendkleid eher störend. Das gleiche gilt für Silvester. Wir bleiben zuhause, machen Fondue und Gesellschaftsspiele. Ein besonderes Outfit ist da nicht nötig.

Gabriel B. (31), Personalvermittler: „Eigentlich habe ich bisher nicht so viel Wert darauf gelegt, mich an den Festtagen schick zu kleiden. Das hat sich mit meiner Freundin geändert, sie hat mich überzeugt, dass zu solchen Anlässe einfach ein entsprechendes Outfit gehört. An Weihnachten werde ich ein weißes Hemd, darüber eine schwarze Weste und eine schwarze Stoffhose tragen – ganz klassisch also. Das Hemd ist allerdings ein wenig moderner geschnitten und hat einen Stehkragen. Ich habe es für rund 30 Euro bei Wormland gekauft. Das Silvester-Outfit steht noch nicht, aber rote Unterwäsche ist ein Muss, sagt meine Freundin – sie kommt aus Italien.“

Sina Baumgärtner (41), Werbetexterin: „ Natürlich kleide ich mich an Weihnachten festlich. Ich habe mir dieses Jahr eine neue cremefarbene Seidenbluse von Schumacher für rund 200 Euro gegönnt. Die werde ich zu einem schwarzen, knielangen Rock kombinieren, den ich schon länger im Schrank habe. Für mich gehört ein elegantes Outfit an den Feiertagen einfach dazu, man hat so selten Gelegenheit sich entsprechend herauszuputzen. Am Silvesterabend werden wir das Jahr allerdings gemütlich zuhause ausklingen lassen – da bin ich auch mit Jeans und Pullover glücklich.“

Peter M. (34), Produktmanager: „Ich bin tatsächlich unterwegs, um mir einen neuen Anzug für Weihnachten zu kaufen. Bei P&C werde ich mich vermutlich zuerst umschauen. Insgesamt plane ich rund 500 Euro dafür ein. Da ich mich besonders bei solchen Anschaffungen gerne beraten lasse was Passform und Farbe betrifft, muss ich zwangsläufig in einen Laden gehen. Online-Shopping wäre mir in dem Fall zu anstrengend. Da ich an Silvester mit meinen Freunden feiern gehe, wird der Anzug vermutlich nicht zum Einsatz kommen, das wäre ein wenig zu dick aufgetragen für meinen Geschmack.“

Marta S. (23), Studentin und Alexander B. (24), Chemikant: „Wir werden an Silvester gemeinsam mit Freunden auf eine große Party in einem Club gehen. Da muss das Outfit natürlich stimmen. Die Jungs haben sich das Motto Gentlemen’s Night vorgenommen. Da muss Alexander natürlich einen Anzug tragen, er hat aber schon entsprechende Teile von Boss und Hilfiger im Schrank. Wir Mädels tragen vorwiegend Kleider. Ich habe mir bereits ein schwarzes kurzes Kleid gekauft, das habe ich ziemlich günstig in einem kleinen Laden in Polen bekommen als wir dort kürzlich übers Wochenende waren. An Weihnachten werde ich ein schwarzes Spitzenkleid von Vila für rund 50 Euro tragen, das habe ich bei Zalando bestellt. Alexander macht sich natürlich auch schick – ganz klassisch mit Hemd und feiner Hose.“