Pumps für 400 Euro, gleich ein Dutzend. Stiefel für 900 Euro zu Weihnachten. Und in der Mittagspause schnell mal ein Paar neue Stilettos für rund 1000 Euro kaufen. Durch Sex and the City mag bei manch einem ein verschobenes Preisbild entstanden sein. Klar, es gibt Frauen, die keinerlei Einschränkungen beim Einkaufsbudget haben. Aber wie viel Carrie Bradshaw steckt wirklich in Deutschlands Frauen?

In Wirklichkeit geben Frauen hierzulande im Schnitt 62 Euro für ein Paar Schuhe aus. Auch wenn in den letzten Jahre ein Trading up-Prozess beobachtet werden konnte, bei dem Premium-Preislagen und die gehobene modische Mitte ausgebaut wurden, im längerfristigen Vergleich sind die Durchschnittspreise von Schuhen sogar gesunken. Soweit die Zahlen des Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE). Wie viel gibt die durchschnittliche Kundin in der Regel für Schuhe aus? Der Reality-Check.



Sophie Lingelbach
Sophie Lingelbach
Sophie Lingelbach (22):
„Im Schnitt bezahle ich für ein Paar 70 Euro. Mein teuerster Schuh hat 200 Euro gekostet. Meine Lieblingsmarke ist Aldo.“

Kim Angermann
Kim Angermann
Kim Angermann (22): „Häufig finde ich Schuhe bei H&M oder Görtz 17. Zwischen 50 und 100 Euro gebe ich dabei für ein Paar aus. Die teuersten Schuhe, die ich je gekauft habe, haben 150 Euro gekostet.“

Nataliia Medvedieva
Nataliia Medvedieva
Nataliia Medvedieva (25): „Sportschuhe gefallen mir vor allem von Lacoste, Diesel und Tommy Hilfiger. Zum Weggehen darf es dann auch ein hoher Absatz sein. Am liebsten trage ich dann Schuhe von Michael Kors oder Hugo Boss. Zwischen 200 und 400 Euro gebe ich für ein Paar Schuhe aus.“

Su-Min Ahn
Su-Min Ahn
Su-Min Ahn (22): „Vergangenes Jahr habe ich viele High Heels getragen. Jetzt trage ich fast nur noch Turnschuhe. Die Marken Nike und New Balance gefallen mir da besonders gut. Bei hohen Schuhen achte ich nicht so stark auf die Marke. Im Schnitt gebe ich 200 Euro für ein Paar aus. Meine teuersten Schuhe haben 400 Euro gekostet.“

Michelle Haueter
Michelle Haueter
Michelle Haueter (18): „Ungefähr 25 Paar habe ich zu Hause, im Schnitt haben sie 100 Euro gekostet. Meine teuersten Schuhe habe ich für 150 Euro gekauft.“

Jane Grund
Jane Grund
Jane Grund (30): „Qualität ist mir sehr wichtig, echtes Leder ist Pflicht. Im Schnitt bezahle ich 100 Euro für ein Paar. Sommerschuhe trage ich eigentlich nur eine Saison, da ist es mir also nicht so wichtig. Dafür gebe ich dann auch nur 20 bis 30 Euro für ein Paar aus. Die teuersten Schuhe, die ich gekauft habe, haben ungefähr 150 Euro gekostet. Sommerkind bei Dielmann, aber auch Zara und Buffalo gefallen mir als Marken besonders gut.“

Anna Engle
Anna Engle
Anna Engle (17): „Im Schrank habe ich ungefähr 20 Paar Schuhe, im Schnitt haben die 40 Euro gekostet. Die teuersten Schuhe haben 150 Euro gekostet. Im Moment gefallen mir besonders Vans in dunklen Farben. Bei Dielmann finde ich auch oft Schuhe, die sind dann auch häufig stark reduziert.“

Noemi Catafo
Noemi Catafo
Noemi Catafo (16): „Im Schrank habe ich 20 bis 30 Paar Schuhe stehen, die im Schnitt 30 Euro gekostet haben. Die teuersten Schuhe haben 140 Euro gekostet. Ich achte vor allem auf Bequemlichkeit.“

Sandra Hartmann
Sandra Hartmann
Sandra Hartmann (41): „Ungefähr 20 Paar Schuhe besitze ich. Im Schnitt kosten die 150 Euro. Einmal habe ich sogar 250 Euro für ein Paar Schuhe ausgegeben. Ballerinen mag ich zurzeit besonders gerne.“

Claudia Schacher
Claudia Schacher
Claudia Schacher (54): „Ich muss gestehen, die meisten Schuhe sehen wirklich schrecklich aus. Persönlich ist es mir sehr wichtig, was ich für Schuhe trage. Im Schrank habe ich bestimmt 30 Paar Schuhe. Im Schnitt gebe ich 250 Euro für ein Paar aus. Die teuersten Schuhe, die ich mir gekauft habe waren Stiefel für 650 Euro.“

Umfrage: Eliza Cloppenburg

In der TW22 vom 30. Mai 2013 beleuchtet die große TW-Studie "Imageanalyse Damenschuhe 2013" das Segment en detail: Status quo, Topseller und Potenziale. Stilwelten, Preise und Marken. Die digitale Ausgabe steht bereits am 29. Mai 2013 ab 22 Uhr als Download im iTunes-Store zur Verfügung.