Tunika. Hemdbluse. Shirtbluse. Sportives Hemd. Schluppenbluse. Das Angebot an Blusen ist groß. Worauf kommt es Frauen beim Blusenkauf besonders an? Preis oder eher Qualität? Passform oder lieber Marke? Der Reality-Check.

Delfina Winter (14), Schülerin: „Blusen trage ich nicht oft, vielleicht zu Geburtstagen. Wenn ich dann mal eine Bluse trage, habe ich die meistens bei H&M oder Urban Outfitters gekauft. Dabei muss es aber keine bestimmte Marke sein. Die Blusen, die ich habe, sind schick, bequem und eher etwas weiter geschnitten, also locker fallend. Allerhöchstens würde ich 30 Euro für eine Bluse ausgeben."

Andrea Dielmann (47), Betriebswirtin: „Ich trage sehr gerne Blusen, und zwar zu allen möglichen Anlässen. Peek&Cloppenburg hat da ein ziemlich gutes Angebot, wie ich finde. Ich achte beim Kauf unter anderem auch auf die Marke der Bluse. Mir gefallen die taillierten Blusenmodelle am besten. Wenn die Bluse dann wirklich gut verarbeitet und schön geschnitten ist, darf sie auch bis zu 100 Euro kosten."

Caroline Ton (33), DJane: „In der Tat trage ich sehr oft Blusen, dazu brauche ich keinen Anlass. Ich kombiniere gerne auch mal hochwertige Stücke mit legerer Kleidung und erzeuge so Stilbrüche – das Image gefällt mir. Meine Blusen kaufe ich mir meistens im Ausland, ich habe da aber keine bestimmten Läden, zu denen ich immer gehe. Für mich zählt bei einer Bluse der Schnitt, die Farbe und vor allem, das Material. Solange er für mich mit anderen Teilen kombinierbar ist, trage ich fast jeden Blusen-Style. Auf knallige Farben stehe ich besonders. Für so eine gute Bluse würde ich bis zu 80 Euro zahlen. Wobei ich sagen muss, ich bin auch ein Schnäppchen-Fan."

Ute Friedrichsen (46), Kaufmännische Angestellte: „Ich trage eher selten Blusen, wenn überhaupt, dann im Job. Auf Marken achte ich bei den Blusen gar nicht, da habe ich keine Präferenz. Ob ich mir eine Bluse kaufe, ist dann immer abhängig vom Stil der Bluse. Ich mag diese klassischen Hemdblusen. Kosten darf so ein Stück bei mir bis 100 Euro"

Agnes Wodarczyk (37), Coach im Verkaufsförderungsaußendienst: „Blusen trage ich natürlich in meinem Job und auch mal abends zum Ausgehen. Dabei achte ich persönlich darauf, dass die Bluse eine Markenbluse ist. Das ist mir schon wichtig, weil ich finde, die Qualität des Stoffes sollte einfach passen. Es muss aber keine spezielle Marke sein. Bei Blusen muss für mich der Stoff leicht sein, von guter Qualität, und die Bluse an sich darf nicht Standard sein, denn ich mag ein abwechslungsreiches Sortiment. Ich trage auch mal eine Tunika, aber dann nur zum Ausgehen. Für eine schicke, taillierte Bluse gebe ich zwischen 70 und 100 Euro aus."

Demet Öztürk (25), Steuerfachangestellte: „Blusen trage ich öfter, meist für meine Mandantenbesprechungen, also für Job-Termine. Aber im Sommer trage ich Blusen auch in der Freizeit. Ich kaufe meine Blusen, wo es mir gefällt. Marken sind mir nicht wichtig. Tailliert muss die Bluse sein, und sie darf nicht mehr als 40 bis 50 Euro kosten."

Frau Klein (72), Hausfrau: „Ich trage oft Blusen. Sie sind im Sommer ganz luftig und zur Freizeitgestaltung wunderbar – da kommt es immer auf die Machart der Bluse an: sportlich oder eben schick. Die Bluse muss natürlich auch oder vor allem zur Hose passen. Von Bogner habe ich zum Beispiel eine schöne Bluse, aber im Allgemeinen kaufe ich nicht nach Marken, eher nach Gefallen. Ich präferiere taillierte Blusen, aber auch hübsche leger geschnittene Teile mag ich manchmal gerne. Meine teuerste Bluse ist eine Spitzen-Bluse, die hat glaube ich knapp 300 Euro gekostet."