Rauchiges Blau, zartes Rosé, viele Cremetöne und helles Grau. In diesem Frühjahr beherrscht eine zurückhaltende Farbpalette die DOB-Sortimente. Knallig wird's allenfalls durch die Kombination mit Koralle, Zitrone, Limettengrün und Fuchsia. Genügt das den Kundinnen für einen sommerlichen Look? Wie stehen sie im Frühjahr 2016 zum Thema Farbe? Greifen sie zu oder bleiben sie lieber bei Weiß, Schwarz, Grau und Beige? Der Reality Check.

Nilofar Ghaffari (29), Beraterin bei Dior, Wiesbaden:
Ich trage am liebsten Schwarz, Weiß und Anthrazit. Ein helles Babyblau finde ich auch sehr schön. Meine Outfits wähle ich zwar eher eintönig, aber ein farbliches Highlight sollte dabei sein. Während in meinem Kleiderschrank definitiv Schwarz dominiert, sind es auf den Ladenflächen zarte Pastelltöne wie Rosa oder Hellblau. Ich vermute, dass diese Töne auch ganz weit vorne sind, wenn es um die Trends 2016 geht. Aber auch Silber, Kupfer und Gold setzen sich immer mehr durch. Wenn ich mir ein Teil kaufe, ist es am Ende jedoch wieder schwarz – oder royalblau. Diese Farbe finde ich auch super. Wenn ich mal Mut zur Farbe bekenne, kommt diese meistens bei der Bluse zum Einsatz.

Melanija Nikic (25), Buchhalterin, Frankfurt am Main:
Ich liebe knallige Farben. Auf der Arbeit muss ich zwar gedecktere Farben tragen, aber dabei setze ich dann gerne ein Highlight mit einer bunten Tasche. In der Freizeit sind meine Outfits dafür umso farbenfroher, auch Blumenmuster trage ich oft. In meinem Kleiderschrank dominieren die Farben Gelb und Rot. In Kombination mit Weiß wirken sie besonders gut. In letzter Zeit sind mir auch vor allem bei Zara vermehrt gelbe Jacken aufgefallen. Aber auch Dunkelblau ist immer öfter auf den Flächen zu sehen. Die Teile, die ich in den vergangenen Wochen gekauft habe, waren jedoch wieder Weiß oder Rot.

Viktoria Geyer (23), Studentin, Marburg:
Ich habe zwar auch ein paar bunte Teile im Schrank, aber die Farben, die ich am häufigsten trage, sind Schwarz, Weiß und Grau. Beispielsweise liebe ich es, weiße Hosen mit lässigen grauen Shirts zu kombinieren. Aber auch die Pastelltöne, die momentan in den Schaufenstern zu sehen sind, finde ich schön. Ich persönlich warte mit diesen Farben aber lieber noch bis ich etwas mehr Sonne getankt und die nötige Bräune dafür habe. Wenn ich jetzt etwas kaufe, sind es Schuhe und Oberteile in einer tatsächlich schon etwas knalligeren Farbe. Man bekommt langsam einfach Lust auf Sommer. Für die kommenden Wochen sehe ich wiederum Dunkelblau in Kombination mit Weiß ganz vorne.

Jana Kleinen (19), Studentin, Köln:
Neben Shirts und Hosen in Schwarz/Weiß setze ich gerne Highlights, zum Beispiel mit meiner roséfarbenen Jacke. Wenn ich an meinen Kleiderschrank denke, sehe ich jedoch eine Menge Schwarz. Die Flächen in den Läden sind hingegen momentan sehr bunt gestaltet. Die Farben erinnern mich schon jetzt an sommerliche Festivals. Wenn ich etwas kaufe, sind es aber meistens gedeckte Farben. Ich greife auch gern zu hellem Rosé, das sich in meinen Augen als Trendfarbe durchsetzt. Hosen würde ich in diesem Ton jedoch nicht tragen, sondern eher Oberteile oder Jacken.

Carolin Flaig (28), Projektmanagerin, Darmstadt:
Meine absolute Lieblingsfarbe ist Blau. Das spiegelt sich auch in meinen Outfits wieder. Ich trage am liebsten einen sportlich eleganen Look und kombiniere beispielsweise einen blauen Blazer mit Cremefarben. Diese Farbkombination finde ich superschön, mein Kleiderschrank ist jedenfalls voll davon. Neulich habe ich auch Espadrilles mit einem zarten Blauschimmer entdeckt. Diese zarten Pastelltöne sind ohnehin überall zu finden. Sie sind zwar für den Frühling sehr passend, aber ich denke, im Laufe des Jahres werden sich auch Erdtöne wieder durchsetzen.

Valentina Caporale (21), Studentin, Frankfurt am Main:
Am liebsten trage ich Hellblau in Kombination mit Weiß oder Grau. Wenn ich etwas Knalligeres trage, sind es meistens die Schuhe. Den Rest halte ich lieber schlicht. Ich muss auch zugeben, dass in meinem Kleiderschrank immer noch die Farbe Schwarz dominiert. Dabei waren die Teile, die ich in letzter Zeit gekauft habe, entweder weiß oder hellblau. Diesen Farben bin ich auf den Verkaufsflächen überall begegnet, obwohl im Moment alles sehr rosalastig ist. Generell denke ich, dass Weiß für den Sommer noch viel Potenzial hat.

Julia Dziwniel (20), Studentin, Frankfurt am Main:
Ich mag Dunkelblau sehr gern. Neben Grau ist diese Farbe bei mir im Schrank am häufigsten zu finden. Ein typischer Look besteht bei mir deshalb aus einem Oberteil sowie einer Hose in Dunkelblau, die ich dann mit einem hellblauen oder roséfarbenen Mantel kombiniere. Zuletzt habe ich mir jeweils Schuhe und einen Trenchcoat in Hellblau und Rosé gekauft. Aber auch Weiß und helle Jeanstöne sind in allen Läden zu finden. Diese Farben werden sich meiner Meinung nach im Sommer durchsetzen.

Melike Dora (19), Studentin, Stadtallendorf:
In meinem Kleiderschrank dominiert definitiv Weiß. Diese Farbe kombiniere ich gern mit Erdtönen, wie diesem Trenchcoat. Den Rest des Outfits halte ich mit einer passenden Jeans gern sportlich schlicht. Wenn ich einkaufen gehe, halte ich eigentlich nur Ausschau nach erdigen Tönen und Weiß, die ich dann auch am häufigsten kaufe. Wenn ich mal zu einer richtig knalligen Farbe greife, ist es meistens eine Hose, die ich dann mit einem weißen Hemd kombiniere. Als Trendfarben 2016 wünsche ich mir vor allem Terrakotta, aber auch ein leichtes Zitronengelb hat bei mir im Sommer gute Chancen.