Dicker Statement-Strick, Sweats, lange Wollmäntel – die Läden sind jetzt voll davon. Online genauso wie stationär. Doch was davon spricht die Kunden überhaupt an? Was sind ihre Einkaufspläne? Welche Teile sind die Must-haves der kommenden Herbstsaison und wo kauft man sie am liebsten ein?

Anna N. (19), Studentin aus Frankfurt: „Ich kaufe gerne und häufig bei Cos ein und werde mich dort auch für diesen Herbst eindecken. Mein Must-have sind Stiefeletten, am liebsten im Budapester-Style, kombiniert mit einem kuscheligen Cashmere- oder Rollkragen-Pullover. Dieser Herbst wird modisch bei mir eher klassisch und robust.“

Ingrid Fischer (81), Rentnerin aus Wiesbaden: „Für die Unberechenbarkeit des Wetters im Herbst brauche ich einen neuen Regenmantel. Dazu trage ich häufig flache Stiefeletten in klassischen Farben wie Braun oder Schwarz. Seit vielen Jahren kaufe ich schon bei Adler und Peter Hahn ein, aber nur im stationären Handel.“

Julia Julius (33), leitende Fachangestellte aus Frankfurt: „Ich denke, ich werde viele oversized Pullover tragen, gerne auch mit Patches an den Ellbogen. Wenn ich an Farben für diesen Herbst denke, kommen mir Rot und auch Military-Muster in den Kopf. Bei Jacken dürfen auf keinen Fall khaki- und nude-farbende Parkas sowie Fake Fur fehlen. Dazu ein paar High Top-Sneaker oder Stiefeletten. Am liebsten kaufe ich meine Must-haves für den Herbst bei Tod’s und Cos ein.“

Andy S. (19), Student aus Mainz: „In der Übergangssaison setze ich auf Chelsea Boots. Außerdem möchte ich mir gerne einen beigen oder dunkelgrauen Mantel kaufen, der zu meinen beigen Wildleder-Sneakern von Nike passt. Ich hoffe, etwas in dieser Richtung bei Zara oder Scotch & Soda zu finden.“

Marvin L. (22), Student aus Wiesbaden: „Im Herbst werde ich meine dunkelblaue Übergangsjacke kombiniert mit dem Nike Air Max Tavas tragen. Ich überlege mir aber, auch ein Paar Timberlands zu kaufen für schlechteres Wetter. Bei Peek & Cloppenburg werde ich sicherlich fündig, wenn es um Sweatshirts oder Longsleeves geht.“

Simone M. (55), Verwaltungsangestellte aus Taunusstein: „Meine Kleidung kaufe ich am häufigsten bei Esprit, S.Oliver und italienischen Marken ein. Gerne gehe ich aber auch in kleinere Geschäfte und Boutiquen. Ich werde in der Übergangssaison voraussichtlich rund 500 Euro für Mode ausgeben. In der kommenden Saison setze ich auf meinen knielangen Wollmantel sowie meinen Trenchcoat. Dazu trage ich sowohl Sneaker als auch Boots.“

Leonie L. (19), FSJlerin aus Wiesbaden: „In der diesjährigen Herbstsaison darf bei mir kein Fake Fur fehlen. Dabei stelle ich mir einen langen, braunen Mantel mit einem Fake Fur-Kragen vor. Ich hoffe, einen Mantel in dieser Richtung bei Zara, Mango oder Asos zu finden. An sonnigeren Tagen würde ich dazu Sneaker anziehen und für kältere Zeiten zähle ich auf meine UGG Boots.“

Martina M. (23), Einzelhandelskauffrau aus München: „Für die Herbstsaison 2017 möchte ich mir gerne einen knielangen Karomantel und einen oberschenkellangen Wollmantel in Altrosa zulegen. Ich finde schwarze Stiefeletten mit leichtem Absatz zu einem Mantel sehen immer top aus und wenn man dazu noch einen passenden Wollschal anzieht, kann man fast gar nicht falsch liegen. Um mich für den Herbst einzukleiden, werde ich sicherlich ein paar Shopping-Ausflüge zu Zara und Topshop machen.“

Amber W. (18), Studentin aus Köln: „Mein typisches Herbstoutfit wird aus einem olivgrünen Parka und ein paar schwarzen Dr. Martens bestehen. Dazu plane ich noch ein paar Rollkragenpullover und Mützen zu kaufen. Außerdem überlege ich, ob ich mir Overknee-Boots zulegen soll. Ich gedenke bei H&M, Zara und Bershka nach meinen Ideen zu gucken.“

Nicole E. (39), Bürokauffrau aus Taunusstein: „Für diesen Herbst habe ich noch keine konkreten Einkaufspläne, aber ich sehe auf jeden Fall eher gedeckte Farben wie Grau und Schwarz in meinem Kleiderschrank, genau wie meine dreiviertellange Daunenjacke in Rot von Tommy Hilfiger. Bei Schuhen favorisiere ich meine knöchelhohen, flachen Boots zum Schnüren. Vorzugsweise shoppe ich online, unter anderem bei Zalando, plane aber nicht mehr als 800 bis 1000 Euro auszugeben.“

Rebecca und Jan (16 & 17), Schüler aus Frankfurt: „Unser Kleiderschrank in der kommenden Saison braucht definitiv oversized Pullover und Parkas in Khaki. Was wir momentan auch echt cool finden, sind Pullover-Regenjacken. Bei Schuhen denken wir an High Top Vans, bequeme Sneaker oder Chelsea Boots.“

Verena N. (23): „Ein typisches Outfit in diesem Herbst wird bei mir aus einem langen, schwarzen Mantel und extravaganten Biker Boots mit Ketten und/oder Nieten bestehen. Um solche Boots zu finden, werde ich wahrscheinlich bei Zara, Görtz und Asos schauen.“
Verwandte Themen
Herbsttrends 2017

Urbane Power-Partner

Wrangler
Umfrage

Einmal folgen, bitte: Wie Modekunden Influencer sehen

Influencerin Marie Nasemann
Saisonstart Progressive

Die Herbst Must-haves

Das Fleece