In den Genuss der sexy Bikinis von der Copacabana Brasiliens sollen jetzt auch deutsche Frauen kommen: Seit dieser Saison hat Pia Brosda von der Agentur Pia do Brasil, Nürnberg, den Vertrieb für das brasilianische Swimwear-Label Azai Bikini übernommen. Schon seit zehn Jahren ist Azai auf dem Markt und trägt seitdem die Handschrift der Inhaberin und Designerin Vanesa Lorena Prieto d'Annunzio. Der Label-Name leitet sich von der brasilianischen Powerbeere Acai ab. Obwohl brasilianisch, sind die Styles tragbar, Unimodelle sowie Druck-Teile in interessanten Schnitten werden durch kleine handgemachte Bast-, Horn- und Kokosapplikationen verziert.
Die 14 speziell für den europäischen Markt entwickelten Modelle (S-XL) beginnen bei 19 Euro im EK, Mindestbestellwert liegt bei 300 Euro EK.