2007 hat Verena Sapper Kamah gegründet, 2009 bekam sie den Brand New Award der Sportmesse Ispo. Heute hat Kamah (Indisch für Liebe, Hingabe) schon 60 Kunden. Das Besondere: Kamah gibt es auch für Männer und richtet sich speziell an Best-Ager-Kundinnen. Die Teile gehen von schlichten funktionellen Yogateilen wie Tops, Hosen mit Rollbund und Sarouelhosen mit Kamah-Logo bis hin zu Drumherum-Teilen wie Cashmere-Boleros, Wickeljacken, Hoodies und Plaids sowie Stulpen, Gebetsschals und Stirnbändern. Alles wird aus weichen, hochwertigen Materialien wie Ökotex-zertifizierter Baumwolle, Bambus-Viskose aber auch Cashmere und Merinowolle gefertigt.

Tops beginnen bei 31,90 Euro, Hosen bei 19,90 Euro im EK.