Das Label aus Italien, das eigentlich für seine Blusen mit vielen Patch- und Detail-Ideen bekannt ist, bietet jetzt erstmals auch Blazer. Gezeigt werden drei Modelle in verschiedenen Farben und Qualitäten, die die neue Lust der Frauen auf Blazer stillen sollen. Cord, Wolle, Flanelle und Velours-Qualitäten stehen dabei im Mittelpunkt. Zum Frühjahr soll es auch gewaschene Baumwolle geben. Es geht um Konfektion, die aber immer lässig interpretiert wird. Gefertigt wird in Italien.

EK-Preise liegen um 89 Euro.