Mit kreativen Werbekampagnen buhlen die britischen Einzelhandelsunternehmen um die Gunst der Weihnachts-Shopper. Schließlich geht es um 92,1 Mrd. Pfund (130,6 Mrd. Euro), die im vierten Quartal dieses Jahres nach Schätzungen von Verdict Retail im Einzelhandel ausgegeben werden. Auch zur diesjährigen Vorweihnachtszeit sind die Briten in Kauflaune, umworben werden sie mit teuren und aufwändigen Werbekampagnen, die sich inzwischen ein spannendes Wettrennen leisten.

Mit ihren TV-Kampagnen sind die Labels in den Werbepausen zu den besten Sendezeiten auf den Kanälen präsent. Auch in den Social Networks laufen die Videos auf Hochtouren. In diesem Jahr geht es vor allem um emotionale Botschaften, die die Gefühle der Menschen ansprechen. Die Geschichte steht hierbei im Vordergrund, die Marke wird auf geschickte Weise eingebunden.



Sainsbury’s: Mog’s Christmas Calamity. Die Supermarktkette Sainsbury hat mit ihrem Festtagsspot einen Volltreffer gelandet. Der 3,5-Minuten-Film wurde am 12. November veröffentlicht und hat es seither auf fast 19 Mill. Aufrufe gebracht. Der Star des Spots ist die Katze Mog, Hauptfigur aus den Kinderbüchern der Autorin Judith Kerr. Die herzerwärmende Geschichte findet nach einer rasanten Handlung ein gutes Ende - es ist schließlich das Fest der Liebe. Sainsbury’s verbindet den Werbeauftritt mit einem guten Zweck: Während der Weihnachtszeit können Kunden die Geschichte in Buchform kaufen. Der Erlös geht an die Charity Save the Children und soll die Lese- und Schreibfähigkeit der Kinder unterstützen.



Harrods: Once upon a Christmas. Bei der Weihnachtskampagne des Londoner Luxuskaufhauses kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. Zurück ist Peter Pumpernickel, der führende Charakter der festlichen Mäuse-Armee, die in den Fenstern fleißig werkelt und im Animations-Film begeistert. Im Lager des Kaufhauses helfen die Mäuse dem Weihnachtsmann beim Geschenke verpacken. Nur eine Maus ist zu klein, um zu helfen: Peter Pumpernickel. Er zieht sich traurig in eine Ecke zurück, wird aber vom Weihnachtsmann höchstpersönlich mit einer Aufgabe betraut, die nur er lösen kann.



John Lewis: Man On The Moon. Jahr für Jahr wird die Weihnachtskampagne der Department Store-Kette mit Vorfreude erwartet. Bereits nach der Veröffentlichung am 6. November wurde der 2-Minuten-Film fast sechs Millionen Mal auf YouTube geklickt. Der Spot erzählt die rührende Geschichte eines kleinen Mädchens und eines alten, einsamen Mannes auf dem Mond. Mit der Kampagne wird das Bewusstsein für Millionen alter Menschen geweckt, die in Einsamkeit leben und auch Weihnachten alleine verbringen. John Lewis pflegt die Partnerschaft zu der Charity Age UK, die sich für bessere Lebensumstände älterer Menschen engagiert. Zusammen wurde eine Spendenaktion gestartet, die genau solchen Menschen zu Gute kommen soll.



Harvey Nichols: Avoid GiftFace. Das Edelkaufhaus fällt mit einer alternativen Weihnachtskampagne auf. Der Clip richtet sich an alle, die immer wieder bei den Geschenken daneben greifen. 72% der britischen Erwachsenen geben zu, dass sie gute Miene zum bösen Spiel machen, wenn sie ein ungewünschtes Präsent erhalten. Gerade mal 27% würden es zugeben, wenn ihnen ein Geschenk nicht gefällt. Harvey Nichols ist bekannt für solch sarkastischen Kampagnen mit Witz. Im Spot ist zu sehen, wie ein „Giftface“ aussieht. Die Kampagne wurde am 9. November gelauncht und erscheint in Print, via Instore Activation und Out of Home Media, begleitet von einer digitalen Kampagne.



Burberry: Burberry Festive Film. Zum Auftakt ihrer Weihnachtskampagne präsentierte die britische Luxusmarke am Abend des 3. Novembers den 3-Minuten-Spot in ihrem Londoner Flagship Store. In dem Clip machen zehn britische Stars Luftsprünge auf einem Trampolin: der Effekt der wehenden Burberry-Schals und Trenchcoats im goldenen Konfetti-Regen ist durchaus beeindruckend. Mit von der Partie sind u.a. Sir Elton John, Romeo Beckham, Naomi Campbell und Rosie Huntington-Whiteley. Der Spot ist eine Hommage an den Kult-Film „Billy Elliot“, der in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert. Und weil Weihnachten die Zeit des Schenkens ist, erfüllt die Kampagne ebenfalls einen guten Zweck: Burberry und die beteiligten Stars spendeten an zwei wohltätige Einrichtungen in der nordenglischen Stadt Easington.



Mulberry: The Miracle of Mulberry. Die Weihnachtskampagne der Luxusmarke Mulberry setzt dieses Jahr auf humorvolle Unterhaltung. Der 2-Minuten-Spot wurde am 2. November veröffentlicht und zieht seither die Aufmerksamtkeit auf sich. Die Mulberry Bag steht hier ganz im Fokus des Geschehens: Nachdem die Tasche als Geschenk überreicht wurde, zieht sie unerwartete Besucher an, was zuerst verwundert. Im Laufe des Clips wird jedoch die Idee der Kampagne enthüllt: eine moderne Version der Weihnachtsgeschichte, in der die Tasche die Rolle des Babys Jesus übernimmt - das Label weiß, wie es seine Verkaufsschlager ins rechte Licht rückt.