Hitchcock gilt als einer der stilistisch einflussreichsten Regisseure. Thriller, Horror. Beklemmende Situationen. Unschuldig Verfolgte. Dass er aber auch starken Einfluss in der Werbung hat, ist neu. Und ungewöhnlich in der sonst so fröhlichen, hellen, glücklichen Ästhetik der Kampagnen-Welt.

Vergangene Woche war es Jil Sander, die mit einer düsteren Kampagne überraschte. Dann folgte das italienische Accessoires-Label Tosca Blu mit Panorama-Bildern in Hitchcock-Manier. Das offizielle Motiv der Mercedes Benz Fashion Week Berlin erinnert ebenfalls an eine Szene aus dem Hitchcock-Film "Die Vögel". Topmodel Lara Stone steht hilflos und verängstigt mitten in der Prärie. Der Himmel ist zugezogen, die Vögel kreisen über ihrem Kopf. Und der Betrachter bleibt am Bild hängen. Ganz gebannt. Wie bei Hitchcocks Filmen.