Noch vor ein paar Tagen haben wir uns an dieser Stelle positiv über die neue Jil Sander-Kampagne geäußert. So simpel, so schick, so visionär. Ein großes Lob für Chefdesigner Raf Simons. Und jetzt das: Media Markt macht in Zeitungsbeilagen Schweinebauch-Werbung für das neue Jil Sander-Handy. So plump, so unschick, so gestern. Simons dürfte fast der Schlag getroffen haben. Und auch CEO Alessandro Cremonesi wird noch mal darüber nachgedacht haben, ob der kürzlich abgeschlossene Lizenzvertrag mit LG Electronics tatsächlich eine gute Idee war.



Angekündigt hatte er den Deal als einen "weiteren Schritt zum eigenen Lifestyle-Universum". Natürlich muss man für Lizenzgeschäfte manchmal den gewohnten Pfad verlassen, gerade das Elektronik-Geschäft ist ein Massen-Geschäft. Aber mit einem solchen Auftritt tut sich eine Luxusmarke wie Jil Sander keinen Gefallen.