An Herbst will gerade noch keiner denken. Bei den Fast Fashion Anbietern ist das Gegenteil der Fall. Schon jetzt weisen sie verstärkt mit Lookbooks und Kampagnen auf Potenziale und Trends für die kühle Jahreszeit hin. In der vor allem die Jacke wieder zum wichtigen Sortimentsbaustein und Bon-Bringer avanciert. Stilistisch wollen Online-Player wie Asos augenscheinlich an den Erfolg der Bomber-Jacken anknüpfen, die schon in dieser Saison bei modisch informierten Kunden ein Topseller ist.

Für Herbst rücken die Briten nun erneut zahlreiche Blousons und College-Styles  in den Fokus der Menswear-Kollektion. Nahezu jeder Key-Look wird mit ihnen dekoriert. Charakteristische Strickbündchen an Hals, Taille und Manschette sind für den unverwechselbaren Bomber-Style ein absolutes Muss. Highlights sind glänzende Nylon-Blousons, mit hochdekorativen Stickereien, Pflanzen- und Animal-Prints, die an die Gemälde des japanischen Malers Katsushika Hokusai erinnern. Hybride aus Bomber-Jacken und Kimono-Oberteilen würzen die Looks mit einer starken Prise fernöstlichem Flair.

Farblich setzen ausgeblichenes Pink, Orange und Rosé Akzente im Mix unterschiedlicher Qualitäten und Stylings, die Asos über die Outfits mal exotisch, mal clean inszeniert. Komfort und Funktionalität sind weitere charakteristische Merkmale der Kollektion. Softe Jerseys, überschnittene Cardigans, Boxy-T-Shirts und Sweats werden über entspannte Layerings inszeniert. Neben Destroyed Denims zeigen die Briten, wie smarte Bundfalten- und Oversized-Hosen casual zu Mänteln gestyled werden können. Bomber-Jacken aus volumigen Sweat-Stoff und samtigen Materialien setzen auf Softness für den Herbst. Futuristische Sneaker mit weißen Gummisohlen unterstreichen den progressiven Menswear-Look der Kollektion.