Die Lookbook-Regale in der Redaktion füllen sich. Und beim ersten Durchblättern fällt auf: Die Ästhetik der frühen 60er Jahre dominiert. Mad Man- und A Single Man schlagen voll durch. Mehr noch als zuletzt, als es nur ein Thema für die Designer war. Die Bildsprache von Herstellern wie Drykorn, Marc O’Polo, Lanius oder Selected Homme deutet zum Herbst/Winter 2012/13 ebenfalls eindeutig in diese Richtung: Verblichene, fast wie durch einen Gelbfilter getauchte Fotos zeigen Frauen in hochgeschlossenen Mänteln, züchtigen, aber immerhin leicht schwingenden Kleidern und Männer in perfekt sitzenden Anzügen, mit mindestens genauso perfekt sitzenden Frisuren. Die Vielfalt der Ideen, mit denen das Thema gespielt wird, zeigt wie wichtig diese Welt in den Augen der Anbieter ist.