Saisonstart auf allen Kanälen. Die Frühjahrsfenster sind enthüllt, Newsletter häufen sich, der Postkasten ist voll. Und auch Facebook wird verstärkt genutzt, um die potenzielle Kundschaft auf neue Themen einzustimmen. Dabei haben die Unternehmen unterschiedliche Strategien sich und die jeweiligen Trends in Szene zu setzen.

Man nutzt die Popularität von Fashion-Bloggern, bedient sich der Beliebtheit von Gewinnspielen oder bereitet ganz einfach die schönsten Teile des Sortiments optisch ansprechend auf. Modisch stehen aktuell vor allem Denim, Weiß und Floral-Prints im Fokus. Sie sollen Appetit auf die neue Frühjahrsmode machen und für ordentlich Frequenz sorgen. Online und Offline.


Denim.
Denim wird groß gespielt. L+T zeigt die neue Aktionsfläche auf seiner Fanpage. Die dreht sich nämlich rund um Denim. Besonders spektakulär: ein Baum der komplett mit Denim einbandagiert ist. C&A nutzt die Gelegenheit und macht aus dem Trend eine Challenge. Das Prinzip ist einfach: einen C&A Store besuchen, ein Teil aus der Naturally Denim Kollektion auswählen und damit ein Outfit gestalten. Auch mit einem Bilderrätsel und einem Gewinnspiel zeigt C&A dem Kunden, was jetzt Trend ist. H&M fragt seine Fans, welche Waschung sie bei Jeans bevorzugen. Bei Kaiser Mode begegnet man die Mitarbeiter im lässigen Destroyed Denim-Look. Breuninger zeigt eine Auswahl an verschiedenen Marken-Jeans und fragt, welches Label die Kunden bevorzugen. Ein Outfit zur Boyfriend-Jeans von Fashion-Bloggerin Anni (Fashionhippieloves) soll die Kunden außerdem inspirieren. P&C Düsseldorf propagiert den Allover-Look: Hose, Hemd, Jacke und sogar Fliege aus Denim.


Weiß. Weiß macht sich auch auf vielen Facebook-Seiten breit. Urban Outfitters erklärt ein weißes, schulterfreies Top im Hippie-Look zum Must-have. Bei AppelrathCüpper sieht man den Trend schon auf den ersten Blick. Das Titelbild zeigt ein mit weißer Bluse und weißem Blazer gekleidetes Model. Mango propagiert Shorts, T-Shirt und Denim-Jacke im weißen Allover-Look. Und holt sich außerdem Unterstützung von dem Blog Lucitisima. Das gepostete Foto zeigt die Bloggerin in weißer Latzhose und langärmligem T-Shirt der spanischen Marke. Der Post wurde fast 4000 Mal geliked. H&M präsentiert seine Conscious Exclusiv Kollektion auf Facebook. Jedes zweite Outfit davon ist in Weiß gehalten. Romantische Spitzenkleider, aufwendig verarbeitete Blazer und schmale Stoffhosen geben Inspiration. Monki hat sich das Model Chloe Norgaard ins Boot geholt. Ihre bunten Haare sind ein Eyecatcher und schaffen einen wunderbaren Kontrast zu den weißen Oberteilen.


Blumen-Prints.
Forever 21 gibt Inspirationen fürs Styling von Teilen mit floralen Drucken. Hut und Sandalen zum Blümchenkleid. Jeans-Shorts und auffällige Sonnenbrille zum Rosen-Top. Vero Moda pusht Print allover, im Mix von verschiedenen Drucken oder auch monochrom von Kopf bis Fuß auf Shirt, Bluse, Longtop und Shorts. H&M stellt eine ganze Blumen-Parade auf. Tops, Blusen, Hosen und Röcke, aber auch Schuhe, Taschen und Schmuck kommen mit floralen Verzierungen. Monki macht Werbung für ein Set bedruckt mit Stiefmütterchen in Schwarz, Blau, Weiß und Lila. Auch P&C Düsseldorf glaubt an Prints und hat eine Trendseite zusammengestellt: ein Shirt von Christian Berg mit Rosen-Dessin, eine üppig bedruckte Tunika von Malvin, ein Etuikleid von Boss Black mit dezenten Rosen, eine Jacke von Maison Scotch mit Palmen und ein Shirt von Review mit platzierten Blumen-Ranken. Rund 300 Likes. Ein guter Start in die Saison.

Luisa Heuering