Die fliegende Untertasse saust über die Kuhweide. In der Kommandozentrale des Raumgleiters blinken bunte Knöpfe. Ein T-Rex stapft mit weit aufgerissenem Maul durch die Steppe. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus Guccis Welt zum kommenden Herbst. Und auch andere Luxus-Firmen wagen sich in ihren Werbe-Auftritten an kreative Motive heran.

Guccis Sci-Fi-Hommage

Gucci-Kreativchef Alessandro Michele hat sich jedenfalls für die neue Kampagne von Star Trek und anderen Science-Fiction-Streifen der 50er und 60er Jahre inspirieren lassen, um Werbemotive zu kreieren, die den massiven Hype am laufen halten. Unterstützung holte sich der Designer von Regisseur Glen Luchford, Arti Director der Kampagne ist Christopher Simmonds. Der flanierende Soundtrack ist der Song „Space 1999” von Vic Elms und Barry Gray.

Monclers Eisberg-Inszenierung

Die Jacken-Spezialisten von Moncler wiederum haben nun schon in der sechsten Saison  Annie Leibovitz als Fotografin für die Kampagne verpflichtet. Sie setzt in eisiger Kälte den chinesischen Künstler Liu Bolin in Szene. Und zwar ganz ohne Jacke, stattdessen am ganzen Körper so angepinselt, dass er fast wie ein Chamäleon wirkt, das man in einer Eiswüste ausgesetzt hat. Den eigenen Körper so darzustellen, dass er fast schon transparent wirkt — meist in Form von Selbstporträts — gilt als Markenzeichen des Chinesen.

Kenzos Film-Fantasien

Die neue Kenzo-Kampagne hat als Ausgangspunkt den Film „Cabiria, Charity, Chastity”. Er wurde extra von dem französischen Designer-Label produziert. Der Film ist das Regie-Debüt der Künstlerin Natasha Lyonn, die auch für das Drehbuch verantwortlich war. Die Kampagnen-Motive zeigen nun Darsteller und Charaktere daraus. Es ist bereits der fünfte Kenzo-Film. Jedes Mal setzt das französische Label dabei auf unterschiedliche Regisseure und Drehbuchautoren. Der Film wird im September auf der Website der Marke gezeigt. Die Kampagnen-Fotos stammen von Casper Sejersen.

Calvin Kleins doppelter Boden

Raf Simons zelebriert das Spiel mit den Ebenen. In der Herbst-Kampagne feiert der Kreativchef von Calvin Klein das Debüt der Linie 205W39NYC. Ebenfalls Publikums-Premiere hat unter diesem Dach die neue Premium-Denim-Linie mit dem Namen Calvin Klein Jeans Established 1978. Der besondere Witz der Kampagne: Die 22 Models, fotografiert von Willy Vanderperre im Stile einer Marching-Band, posieren in der Wüste Kaliforniens vor Werbeplakaten. Und zwar vor Billboards mit Postern der vergangenen Calvin Klein-Kampagne. Damals hatte Simons einen Fokus auf Wäsche und Denim, die stärksten Produktgruppen der Marke, gelegt. Die neue Kampagne beschränkt sich jedoch nicht nur auf Fotos und ist auch trotz der intellektuellen Idee nicht als Nischen-Konzept angelegt. Im Gegenteil: Der Mutterkonzern PVH spielt die Story in 22 Märkten und will so 850 Millionen Impressions generieren. Die meisten davon vor allem im September, wenn die Womenswear-Schauen die Aufmerksamkeit weltweit wieder auf das Thema Fashion lenken.

Mehr Kampagnen-News
Unternehmen

Puma: starkes Halbjahr, Kampagne mit Delevingne

Cara Delevingne in der neuen Puma-Doku
Kampagnen-Check

Scharfe Schultern und Newsboy Hats

Zara Herbst 2017
Unternehmen

Benetton-Kampagne zur Familienplanung

Benetton-Kampagne