Wenn es Nike an etwas nicht fehlt, dann ist es Strahlkraft. Durch Kooperationen soll das Power-Level der US-Marke mindestens gehalten werden - und gerade im Bereich Mode auch gerne noch steigen. Und während Konkurrent Adidas aktuell auf Partner mit Star-Faktor setzt (Pharrell Williams, Kanye West), will Nike mit einer Kooperation im High Fashion-Segment punkten.

So wird im März eine Linie mit dem japanischen Label Sacai lanciert. Designerin Chitose Abe wurde zuletzt international gefeiert für ihre dekonsturierten Looks, ihre Kollektion wird weltweit als Aufsteiger gehandelt. Für Nike hat sie nun alten Klassikern neues Leben eingehaucht, traditionelle Herren-Silhouetten zu femininen Styles transformiert. Immer nach dem Motto "bewusste Zerstörung", für die Sacai steht.



Kontraste in Struktur und Form sind dabei stilbildend. „Abe ist eine Meisterin, wenn es darum geht, gängige Kleidungsstücke zu zerlegen, neu zusammenzusetzen und mit dem Gegensatz weiblicher und männlicher Formen zu spielen", heißt es bei Nike.