Dramatische Umbrüche, kreative Ausbrüche und spannende Synergien - so verschlagwortet Künstler und Modedesigner Reza Nassrollahi die eigene Biografie. Dieselbe Leidenschaft und Energie, die sich darin spiegeln, ließ Nassrollahi in die Entwürfe fließen, die er für das Obertshausener Taschenlabel Picard gestaltete. Aus der Kooperation, die unter dem Namen "Rezalution by Picard" läuft, gehen zum Frühjahr/Sommer 2016 drei Modelle hervor - Shopper, Clutch und Rucksack -, die jeweils als Limited Editions aufgelegt werden.

"Von jedem Modell wird es maximal 300 Stück geben", sagt Picard-Geschäftsführer Georg Picard. Sie alle sind mit den charakteristischen Farbspritzern des in Teheran aufgewachsenen, mittlerweile aber in München lebenden Künstlers versehen. Aufgebracht werden sie per Airbrush-Technik. "Meine Philosophie ist es, mit einem Augenzwinkern durchs Leben zu gehen", sagt Reza Nassrollahi. Im EK liegen die Modelle zwischen 100 und 200 Euro, ausgeliefert werden sie im Dezember, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft.