Markenorientierung im Mainstream-Feld? Nach Einschätzung des Handels gibt es ein Viertel der Kundinnen, die auf eine einzige Marke fixiert sind. Genauso viele interessieren sich überhaupt nicht für das, was im Label steht. Und beim Rest, nämlich bei der Hälfte der Kundinnen,  geht der Handel davon aus, dass sie zwar Markenorientiert, aber nicht auf bestimmte Namen festgelegt sind.

Wer sind denn nun die begehrten Namen? Bei der Frage nach hoher Markenattraktivität liegen Marc O’Polo und Tommy Hilfiger weit vorne. Drei Viertel der Befragten sprechen dem Label Opus aus Oelde zu, das es als Marke mit Begehrlichkeit ausgestattet ist. Comma folgt mit 63 % Zustimmung. Basis der Befragung sind 23 Anbieter aus dem Fachhandels-Feld DOB-Mainstream.



Den detaillierten Bericht zur TW-Imageanalyse Concept Mainstream 2018 lesen Sie ab Mittwoch, 30. Mai, 18 Uhr, in der TextilWirtschaft auf dem Smartphone oder Tablet für Android sowie iOS und ab Donnerstag, 31. Mai, in der gedruckten Ausgabe.

Mehr zu den Studien, Markt- und Imageanalysen der TW erfahren Sie unter texilwirtschaft.de/research.

Mehr zur TW-Imageanalyse Concept Mainstream:
TW-Imageanalyse Concept Mainstream 2018

Die Macht der Mitte

Talkabout
TW-Imageanalyse Concept Mainstream 2018

Preis/Leistung und Liefertreue liegen vorn

Canva
TW-Imageanalyse Concept Mainstream 2018

„Mehr Mode, bitte!”

Canva