Es wird schicker, es wird eleganter. Es wird femininer. So weit nichts Neues. Aber funktioniert der proklamierte Look denn auch wirklich außerhalb der Designer-Laufstege? Zeigt sich im Straßenbild der weibliche, elegenate, lässige Look bereits? Ist er nicht viel zu aufwendig in der alltäglichen Umsetzung? Nein, lautet die Antwort, wenn man sich dann mal auf den Straßen umschaut. Mit gutem Beispiel voran schreitet da zum Beispiel das Seidenkleid. In Paris und Mailand fühlt es sich schon sehr wohl. Frauen kombinieren es dort zu Pumps, Heels, Schnürern, Wegdes oder Clocks. Aber auch mit Strickjacke, Blazer und Ballerinen oder Ankle-Boots wird das Seidenkleid absolut alltagstauglich. Das schöne, das leichte Kleid macht alles mit. Es ist ein dankbarer Kombipartner, denn per se verkörpern Schnitt und Fabrikat zeitlose Eleganz. Schick, aber nicht bieder. Romantisch, aber nicht mädchenhaft. Elegant, aber nicht madamig.