Es gibt eine ganz klare Tendenz zu einem smarteren Look, zu etwas mehr Schliff und weniger Waschungen. So muss auch die Chino zum kommenden Herbst erwachsener werden, denn die „Vintage total“-Zeiten sind vorbei. Als neue Variante steht für diese Entwicklung eine ungewaschene Chino mit Bügelfalte aus Cavallerie-Twill. Im Idealfall ist sie noch verkürzt – und wird mit Aufschlag getragen, statt per Hand gekrempelt.



Dazu ein weißes Hemd mit Wollkrawatte kombiniert, darüber einen dicken Long-Cardigan. Alles schön tonig in neuen, tiefen Brauntönen gestylt. So kann die Chino noch einmal überwintern.