Blumenprints schlängeln sich an den Hosenbeinen entlang. Grafische Drucke verzieren Denims und Leggings. Auch Animalprints, Ikatmuster und schlichte Streifen zieren die Hosen. Hier ist nichts mehr zu sehen vom Hype der Chino oder den knallfarbigen Denims. Hier regiert der Druck. Wo genau? Na, zum Beispiel auf den Straßen von London, Paris, Mailand, Frankfurt und Straßburg. Da werden die bedruckten Hosen – ob nun als Röhre, Flared, Palazzo- oder Seiden-Hose – nämlich zurzeit sehr gerne getragen.

In London mag man es im wilden Muster-Mix, da wird zur bedruckten Hose auch ein bedrucktes Top aus dem Schrank gezogen. In Paris steht dagegen der schlichte, einfarbige Mantel im Einklang mit der bedruckten Seidenhose. Auch in Frankfurt geht es etwas ruhiger zu: Hier wird die Blümchenprint-Hose zu klassischem Blazer und Seidenbluse kombiniert.

Die Looks der Straße deuten also schon auf einen Wandel bei den Hosen-Styles hin. Wer auf der Suche nach guten Alternativen für die Chino und die unifarbene Denim ist, sollte auf jeden Fall den Druck nicht aus den Augen lassen.