Jeder kennt es. Jeder hat es schon einmal erlebt. Bei Frauen kommt es häufiger vor als bei Männern. Vermutlich. Vielleicht. Nichtsahnend geht man die Fußgängerzone entlang und plötzlich läuft einem das perfekte Outfit entgegen. Diese Schuhe mit der Skinny, mit dem Trenchcoat und der Slouch-Mütze – perfekt kombiniert. Verbucht unter "Outfit-Ideen-zum-Nachahmen". Was wir an anderen Menschen sehen und was uns gefällt, ist wichtig und kann im besten Falle zum Nachkaufen animieren.

Wie ein Verkäufer gestylt ist und welchen Look er repräsentiert, ist also ein nicht zu unterschätzendes Verkaufsargument, wenn es darum geht, Ware an den Kunden zu bringen. Nicht nur, dass der Kunde Outfitvorschläge am lebenden Objekt sieht, er kann sich auch ein Bild davon machen, wie beispielsweise das T-Shirt sitzt, wie die Hose geschnitten ist, welche Farben sich miteinander kombinieren lassen. Keine Schaufensterpuppe der Welt, kein noch so liebevoll dekorierter Warentisch, kein noch so ausgeklügeltes Schaufensterbild können Ware und Look so emotional an den Kunden bringen, wie ein gut gekleideter Verkäufer.

In Paris, Amsterdam, London, Singapur, Rio, Köln und München haben wir uns auf die Suche nach guten Looks gemacht.